Statement Restaurant Bastard 16.03.2020

***English Version below

 

Ihr Lieben.

 

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Wir werden ab Montag, 16. März 2020 bis auf Weiteres das Restaurant für das a la carte Geschäft schließen, um der Verbreitung des #COVID-19 nach unseren Möglichkeiten entgegenzuwirken und auch uns, das Team des Restaurants, und unsere Freunde und Angehörigen zu schützen. Denn nur wenn schnell konsequente Lösungen #shutdownberlin jedes Einzelnen verantwortungsvoll umgesetzt werden, können wir der Krise entgegenwirken, in die das Gesundheitssystem zu stürzen droht und die alle Kranken, Schwachen, Alten, Kinder und Bedürftige am Härtesten trifft.

Wir haben als Betreiber eines öffentlichen Ortes und auch als Einzelne eine Verantwortung für unsere Mitmenschen und deren Unversehrtheit. Unsere Entscheidung zur Schließung ist bisher durch keine politische Verordnung begleitet.

#flattenthecurve


Vorsorgliche Schließung fällt bis zu einer Verfügung durch die Politik (oder durch Schließung des Gesundheitsamtes, weil einer des Teams positiv auf #COVID19 getestet wurde - und wie zynisch wäre es, auf diesen Fall zu warten) unter etwas, das wir gewohnt sind „allgemeines unternehmerisches Risiko“ zu bezeichnen.

Wir wissen nicht, wie es weiter geht und ob überhaupt - aber es kann und darf nicht einfach so weitergehen, wie es gerade ist! Die Infektionskette muss schnellstmöglich unterbrochen werden. Seid verantwortungsbewusst!!

#shutdown #bleibzuhause

 

Schaut Euch die Zahlen an! Jeder einzelne Tag zählt. Die Politik muss für ALLE Betroffenen (Mitarbeiter & Arbeitgeber) Handlungsperspektiven durch Rechtssprechung mit konsequenten Entscheidungen herstellten.

#stopthespread #now

 

Helft einander und anderen, soweit es geht!

Helft allen, die es akut brauchen!

Seid solidarisch mit allen, die jetzt durch Umsatzeinbußen, wegfallende Aufträge, Schließungen etc. betroffen sind.

Vielleicht schaffen wir so, die Krise nicht zu einer existenziellen werden zu lassen!

 

Euer Team Bastard w/LOVE


ENGLISH VERSION

 

Dear guests,

 

We didn’t take this decision lightly. We will close the restaurant until further notice from March 16 th 2020 in order to stop the spread of #COVID19 and protect our employees, guests, friends and loved ones. Only if solutions are implemented quickly and consistently #shutdownberlin and are followed by every individual to the letter we can solve this crisis and prevent our healthcare system from collapsing and keep it accessible for sick and old people, children and people in need.

 

As proprietors of a public space and as individuals we have a responsibility for our neighbors and their integrity. Our decision to shutdown is not supported as of yet by a consequent political regulation.

 

#flattenthecurve

 

A precautionary shutdown is considered to be “entrepreneurial risk” until a political regulation, a shutdown by the Health department or a positive test of a staff member for #COVID19 (very cynical to wait for something like that) forces you to do it.

 

We therefore have no idea how to continue or even if we can continue at all. But it can’t go on like this. We have to stop the spread as soon as possible!

Act responsibly!!

 

#shutdown #bleibzuhause

 

Take a look at the numbers! Every single day counts. The government has to establish a policy that 

gives employees and employers alike a perspective for the future – quickly!

 

#stopthespread #now

 

Help each other as much as you can!

Help everyone in need!

 

Show solidarity with everyone affected by loss in sales, canceled orders, shutdowns and so on.

 

Perhaps we can manage to not let this crisis become an existential one!

 

Your team Bastard w/LOVE

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Restaurant Bastard

Reichenberger Str 122

10999 Berlin

 

+49 30 548 21 866

 

eat@bastard-berlin.de